Abdichtung und Feuchteschutz für Häuser gegen aufsteigende Bodenfeuchtigkeit

Bauunternehmer, Architekten und Bauplaner kennen die Probleme, die das Thema Abdichtung und Feuchteschutz für Häuser mit sich bringt. Leider sind die gängigen Methoden oft umständlich, langwierig und problemanfällig. Auch wer selbst ein Haus baut, wird mit dieser Frage konfrontiert. Gerade nicht unterkellerte Gebäude benötigen einen wirksamen Schutz gegen aufsteigende Bodenfeuchtigkeit.

Abdichtung und Feuchteschutz für Häuser – ein aufwändiges Projekt

Bislang setzt man in der Baubranche bei Abdichtung und Feuchteschutz für Häuser oft noch auf zwei Systeme – die „Schwarze Wanne“ oder „Weiße Wanne“.

Dabei gibt es deutlich schnellere und praktischere Methoden, ein Gebäude gegen Bodenfeuchtigkeit und nicht stauendes Sickerwasser gem. DIN 18195 Teil 4 abzudichten.

In diesen beiden Fällen ist die sogenannte „Blaue Wanne“ – das Mittel der Wahl. Die Bezeichnung "Blaue Wanne" bezieht sich auf die Farbe der eingesetzten Kunststoffbahnen im Vergleich zu der "Schwarzen Wanne" aus bituminösen Abdichtungen oder der "Weißen Wanne" aus Beton.

Abdichtung Feuchteschutz Häuser

Die „Blaue Wanne“ – eine Innovation Made in Germany

Die „Blaue Wanne“ ist ein neues innovatives Verfahren, dass die Abdichtung und den Feuchteschutz für Häuser revolutioniert. Entwickelt hat es die Gefinex GmbH aus Steffenshagen (Brandenburg) – vertrieben wird es unter dem Namen Geficon®. Das Verbundabdichtungssystem eignet sich zur Abdichtung von Gebäuden unter der Bodenplatte, der Kellerwand und dem Sockelbereich. Das praktische Abdichtungssystem ist im Vergleich zu den herkömmlichen Verfahren wesentlich weniger kosten- und zeitaufwendig.

Üblicherweise wird die „Blaue Wanne“ an der Außenseite von Bauwerken angebracht. Sie wird vor dem Betonieren der Bodenplatte oberhalb der Sauberkeitsschicht ausgelegt und im Sockelbereich und an Kellerwänden befestigt. Der umweltfreundliche Verbundstoff des Abdichtungssystems geht mit dem Kleber und dem Beton einen hohen Haftverbund ein.

Abdichtung Feuchteschutz Häuser

Sichere Abdichtung und Feuchteschutz für Häuser mit dem Geficon® Verbundsystem

Der Einsatz des Geficon® Abdichtungssystem schützt Gebäude zuverlässig und sicher gegen aufsteigende Bodenfeuchtigkeit. Die Abdichtungsbahnen sind bis zu 60% dehnfähig und überbrücken Risse in der Bausubstanz, die durch einen ganz normalen Alterungs- und Nutzungsprozess im Laufe der Zeit entstehen können.

Das Verbundsystem lässt sich – anders als die üblichen Verfahren –wetterunabhängig und auch auf feuchten Böden anwenden. Die Maßnahmen zu Abdichtung und Feuchteschutz von Häusern lassen sich so für Bauherren und Bauplaner wesentlich einfacher kalkulieren. Nach dem Anbringen der Abdichtungsbahnen müssen auch keine langen Wartezeiten für die Trocknung in Kauf genommen werden. Direkt im Anschluss können die nächsten Arbeitsschritte, wie zum Beispiel das Betonieren der Bodenplatte, ausgeführt werden. Die Verarbeitung ist so unkompliziert, dass gegenüber den herkömmlichen Methoden schon beim ersten Einsatz bis zu 50% schneller gearbeitet werden kann.

Nachhaltig und Sicher

Die Gefinex GmbH steht für Qualität „Made in Germany“. Wie alle Produkte des Unternehmens unterliegt auch das Geficon® Abdichtungssystem den hohen Anforderungen an Sicherheit und Umweltverträglichkeit. Um dies zu gewährleisten, werden anerkannte Zertifizierungsunternehmen für die objektive Beurteilung des Qualitätsmanagements beauftragt.

Das Geficon® System für Abdichtung und Feuchteschutz für Häuser ist im Vergleich zu üblichen Verfahren wesentlich umweltfreundlicher. Reste der 0,5 mm dicken Abdichtungsbahnen aus Kunststoff sind kein Sondermüll, sondern können unproblematisch im Haus- oder Restmüll entsorgt werden.